Chronik

 

 

 

Chronik der Ju Jutsu-Abteilung
Oktober 1987 Gründung der Abteilung Ju Jutsu durch 11 Mitglieder. Heute sind es ca. 200
1989 Jugendtraining wird ins Trainingsangebot auf- und rege angenommen.
1993-heute Roland Köhler wird Chef-Bundestrainer des Nationalteams. Er ist der erfolgreichste Bundestrainer Deutschlands.
1996 Karin Köhler’s Buch „Stop heißt Stop“ erscheint, ein Leitfaden die für Frauen-Selbstverteidigung.
1997 Auszeichnung der Abteilung Ju Jutsu mit dem Grünen Band der Dresdner Bank für die Jugendarbeit
1997 Jörn Meiners wird World Games Sieger in Lahti/Finnland
1998 Jörn Meiners wird Weltmeister in Berlin
1999 Roland Köhler erhält die Athena aus der Hand des Würzburger OB Weber als vorbildlicher Sportler des Jahres
1999-2007 Jörn Meiners hat das Amt des bayerischen Landestrainers Fighting inne
2000 Kathi Berger wird Weltmeisterin in Kopenhagen
2002 Thomas Kager wird Vizeweltmeister in Uruguay
2004-2006 Jörn Meiners übernimmt das Amt des Bundeslehrreferenten
2005 Das brasilianische Ringen Luta Livre wird ins Trainingsangebot aufgenommen
2006 Roland Köhler wird von Kultusminister Schneider mit einer Ehrenmedaille für besondere Verdienste im Sport ausgezeichnet
2010 MMA wird ins Trainingsangebot aufgenommen.
2010 Jörn Meiners erhält die Athena aus der Hand des Würzburger OB Rosenthal als vorbildlicher Sportler des Jahres
2010 Erneute Auszeichnung der Abteilung Ju Jutsu mit dem Grünen Band der Commerzbank für die Jugendarbeit
2011 Der SV Oberdürrbach schließt einen Kooperationsvertrag mit dem TV Unterdürrbach. Alle Trainingsgruppen der Ju Jutsu-Abteilung (außer Kinder) beziehen die umfangreich sanierte Kampfsporthalle in Unterdürrbach.
2011 Roland Köhler wird Präsident des Deutschen Ju Jutsu Verbandes
2011/2012 2 Ju Jutsu-Bundesligasiege in Folge durch die „Dürrbach Devils“, der Mannschaft des SV Oberdürrbach
2011 Jörn Meiners wird Mitglied des Ju Jutsu-Bundestrainerteams
2012 Roland Köhler wird der 8. Dan, Jörn Meiners der 6. Dan verliehen
2013 Die Dürrbach Devils werden Europameister in Maribor
2015 Eva Straub übernimmt das Amt der Präsidentin des Ju-Jutsu-Verbandes Bayern und Roland Köhler wird Vizepräsident Breitensport in Bayern

:: Top of the page ::