Berichte

 







Neue Power für Bayerns Frauenreferat

Bericht des JJVB, www.jjvb.de, 04.10.2003

München Mit einer konstituierenden Sitzung startet das Frauenreferat seine Arbeit. Dazu trafen sich drei erfolgreiche Damen des bayerischen Ju-Jutsu, Susanne Warmuth, Tanja Röding-Dietz und Marion Partsch-Martin Anfang Oktober für drei Tage in der Oberhachinger Sportschule. Zusammen mit Lehrreferent Walter Knör, Vizepräsident Dieter Meyer und Seniorenbeauftragten Klaus Röhler wurden Erfahrungen ausgetauscht und Pläne geschmiedet. Die Referentin in diesem bei dieser exklusiven Sitzung war Karin Köhler, die frühere Frauenreferentin des JJVBayern. Karin baute damals ein erfolgreiches Ressort im Verband auf. Ihre Kompetenz, charmante und direkte Art machten sie bis weit über die Grenzen Bayerns bekannt. Nun war sie gekommen, um das neue Team im Frauenreferat in seinen Anfänge zu unterstützen. Dabei wurden die Eckpunkte und Lehrweisen für die Kursleiterlizenz Frauen-SV, sowie der Frauen-SV Lehrgänge in Bayern gesteckt. Immer deutlicher zeigte sich, dass das neue Frauenreferat bereits zu einer schlagfertigen Truppe zusammengewachsen ist. Die verschiedenen Tätigkeitsfelder der drei gleichberechtigten Drittel ergänzen sich optimal. Dabei kann das Team auf jahrelange Erfahrung im Ju-Jutsu sowie Fachkompetenz in allen Bereichen rund um die Frauen-SV zurückgreifen. Wichtig war es den Teilnehmern, Notwendigkeiten aufzugreifen und nicht populistische Schaumschlägerei zu betreiben. Es geht darum, ein zielgruppengerechtes Lehrwesen aufzubauen. Weit entfernt war man davon, pauschalisierte Feindbilder zu schaffen. Karin eröffnete dabei ihr brillantes Wissen und stellte eindrucksvoll unter Beweis, dass sie ihre Überzeugung in der Frauen-SV lebt. Wer Stillstand erwartetet der irrte. Die Arbeit der drei Tage verging wie im Flug. Karin verstand es immer wieder, das neue Team im Frauenreferat zu Höchstleistungen zu motivieren. Ihr erstes Debüt werden die Teammitglieder beim Bayernseminar 2004 geben. Dort wird wieder ein Lehrgang zur Kursleiterlizenz Frauen- SV durchgeführt. Die Themen werden dazu komplett neu aufbereitet und ergänzt. Man darf freudig gespannt sein. Zur Sprecherin des Teams wurde Susi Warmuth ernannt. Sie wird die Kontaktperson zum Frauenreferat sein.

Am Rande der Sitzung traf sich auch das Organisationsteam Bayernseminar 2004 Walter Knör und Hans Sperl. Sie schnürten derweil den Plan und gaben somit den Startschuss für die heiße Vorbereitungsphase. Eine rechtzeitige Anmeldung zu diesem Ju-Jutsu Großereignis kann also nur zu empfehlen sein.


Matze Riedel, Medienreferent JJVBayern

:: Top of the page ::